Wiedereröffnung Hauptsitz

Nach 1 Jahr im Provisorium, 5,2 km Laufmeter Kühlleitungen, 1 750 m2 verlegtem Teppich sowie 90 installierten Kieselsteinleuchten wird es Zeit für die Neueröffnung unseres Hauptsitzes: Mit Stolz präsentieren wir ab dem 20. September die neu sanierten Liegenschaften an der Westbahnhofstrasse 11. Die Liegenschaften wurden nicht nur saniert, sondern auch neu organisiert. Dabei wurden die Kundenerlebnis- und Arbeitswelten näher zusammengebracht.

Der Kunde im Fokus

Der Kunde und die persönliche Beratung stehen im Zentrum des neuen Hauptsitzes. Dies zeigt sich bereits beim Eintritt in die neue Kundenzone. Die Kunden werden durch eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter der Regiobank persönlich begrüsst und – gemäss den individuellen Bedürfnissen – zu den entsprechenden Kundenzonen geleitet.

Die neu erschaffene Kundenerlebniswelt befindet sich im Parterre und im 1. Obergeschoss. Der Trep­penaufgang im Zentrum der Kundenzone dient als Angelpunkt und ermöglicht einen fliessenden Über­gang zwischen beiden Ebenen. Die umliegend geschaffenen Zonen sind auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt, um einen optimalen Service bieten zu können.

Bewährtes trifft auf Neues

Die Gebäude an der Westbahnhofstrasse 7 (Baujahr 1866) und Westbahnhofstrasse 11 (Baujahr 1966) dienen seit jeher als Hauptsitz der Regiobank. Nach zweijähriger Planung fiel im August 2020 der Startschuss für die Umsetzung gemeinsam mit dem regionalen Planungsteam gsj architekten ag, Solothurn und der Gehri AG, Aarberg. Nach rund einem Jahr Bauzeit steht nun die Eröffnung vor der Tür:

 

Ab dem 20. September 2021 finden Sie uns wieder in unserem Hauptsitz an der Westbahnhofstrasse 11 ­- wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

Die Regiobank im Fluss

Mit dem Umbauprojekt «Regiobank im Fluss» unterstreicht die Regiobank ihre regionale Verankerung. Die Aare diente als Inspirationsquelle und durchfliesst, in Anlehnung an die Marktgebiete, das gesamte Gebäude. Das Konzept greift Vertrautes im Zusammenhang mit der Aare auf und schafft eine Verbindung zwischen Natur und Raum. Die fliessenden Linien stehen in Kontrast zu der strengen Gebäudehülle und schaffen Zonen, die schon beim Betreten überraschen und entdeckt werden wollen. Die verschiedenen Strömungen, Fliessgeschwindigkeiten und variierenden Uferzonen bilden die Inspiration für die unterschiedlichen Raumnutzungen. Geschaffen werden belebte Orte sowie ruhige Zonen, die Diskretion bieten - sei es für Gespräche oder für ungestörtes Arbeiten.

 

 

 

«Der persönliche Kontakt zu unseren Kundinnen und Kunden ist für uns zentral. Zahlreiche Aufgaben im Bankgeschäft lassen sich in einem Gespräch von Mensch zu Mensch einfacher und schneller lösen»

Markus Boss
Vorsitzender der Geschäftsleitung

 

Zusätzlich zu den bewährten Schaltern und den Zonen mit persönlichem Kontakt erweitert die Regiobank ihr Angebot mit einer umfangreichen Selbstbedienungs- und 24-Stundenzone. Ganz nach dem Motto «Banking, wie ich es will», kann der Kunde seine Bankgeschäfte selbstständig erledigen oder von einer persönlichen Beratung profitieren.

Impressionen Abbruch-Arbeiten:

Impressionen Umbau: